područje | srpsko - nemački prevod

područje

imenica

Zona, oblast.

1. Amt

imenicagramatika

Fester, dauernder Aufgabenkreis, kann hauptamtl. (gegen Entgelt), nebenamtl. oder ehrenamtl. (unentgeltl.) ausgeübt werden; öffentl. Ämter umfassen Aufgaben der Staatsgewalt oder Selbstverwaltung; staatl. Behörde oder Dienstgebäude; Gemeindeverband (Amtsbezirk).

2. Areal

imenicagramatika

Fläche, Grundstück.

3. Bann

muški rod

(Strafe) Strafe bei Zuwiderhandlung gegen den B. (1).
(rechtl. Geltungsbereich) Sachl. oder persönl. Geltungsbereich des B. (1).
Im Mittelalter das Recht der Könige, dann auch der vom König beauftragten Grafen, in einem Bezirk bei Strafe etwas zu gebieten oder zu verbieten; auch Bez. für das Verbot oder Gebot oder die Strafe selbst und für das Gebiet, das unter Gewalt des B.-Herrn stand (zum Beispiel Burgbann). - Der Kirchenbann schloß von den Sakramenten und kirchl. Ämtern ('kleiner B.'), dem bürgerl. Verkehr und Recht aus ('Großer B.', Anathema).

4. Bereich

muški rodgramatika

5. Bezirk

muški rodgramatika

in der Bundesrepublik sind Bezirke Untergliederungen der Stadtstaaten Hamburg und Berlin, andere Länder sind in Regierungsbezirke gegliedert. In der DDR traten mit 'Gesetz über die weitere Demokratisierung des Aufbaus und der Arbeitsweise der staatliche Organe' vom 23.7.1952 Bezirke an die Stelle der alten Länder, die föderale Ordnung war damit aufgehoben. Zum einen erschienen die Landesverwaltungen als Bastionen bürgerlichen Denkens, zum anderen wollte man zur Durchsetzung des gesellschaftlichen Umbaus einen höheren Grad der Zentralisierung erreichen. Aus den 5 Ländern wurden die 14 Bezirke Chemnitz (seit 1953 Karl-Marx-Stadt), Cottbus, Dresden, Erfurt, Frankfurt/Oder, Gera, Halle, Leipzig, Magdeburg, Neubrandenburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Suhl; Ostberlin wurde trotz des alliierten Sonderstutus für Berlin 15. Bezirk. Die Bezirke blieben in Kreise eingeteilt, die allerdings unter Verkleinerung von 132 auf 217 vermehrt wurden. Nach Herstellung der deutschen Einheit am 3.10. und Landtagswahlen v

6. Distrikt

muški rod

Bezirk.

7. Gebiet

imenicagramatika

8. Rayon

muški rod

Bezirk, Bereich, Vorfeld von Festungen. Bezirk, Bereich, Abteilung.

9. Ressort

imenica

Amts-, Geschäfts-, Arbeitsbereich (v.a. eines Ministers).

10. Wirkungsbereich

muški rod