kalup prevod, Srpsko - Nemacki rečnik i prevodilac teksta

Prevod reči: kalup

Smer prevoda: srpski > nemacki

kalup [ muški rod ]

Predmet na koji se nešto navlači da bi se dobio njegov oblik (npr. kalup za izradu cipela);
Drveni ili metalni sud, a može biti i od drugog materijala, u koji se uliva neka tečna materija da bi se, kad se ohladi ili skupi, dobila određena forma nekog dela ili celog proizvoda;
Dobiveni proizvod ili deo nakon odlevanja u kalupu;
Obrazac, oblik, forma;
Zbijeni, čvrsto povezan smotuljak duvana, sena, slame (bala) i sl.;
Prenosno: nešto što se pravi uvek istih dimenzija ili po istoj meri (tur.)

Block [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Allgemeiner Ausdruck für ein oder mehrere AutoCAD-Objekte, die als Gruppe zusammengefaßt ein einziges Objekt bilden. Blöcke werden in der Regel in Blockdefinitionen bzw. Blockreferenzen verwendet - siehe auch Symbol
Allg. kompakter, kantiger Brocken aus festem Material.
Im Städtebau eine geschlossene Gruppe von Häusern.
Im Eisenbahnwesen eine Einrichtung zur Sicherung des Verkehrs auf den Bahnhöfen und Strecken.
An einer Seite geleimte oder geheftete Lage von Papier (z.B. Schreib-B.); in der Buchbinderei Bez. für das fertig gedruckte und gebundene Buch, dem nur noch der Einband fehlt; 'B.-Buch' dagegen bezeichnet ein aus Holztafeldrucken zusammengefügtes Buch (15./1Jh.).
In der Politik die Zusammenarbeit von Parteien zur Unterstützung der Regierung (auch in Form einer Koalition), z.B. in Deutschland der 'Bülow-B.' 1907/19und in Frankreich der 'Bloc national' 1919/192Nach 19war das B.-System in den Volksdemokratien des Ostens verbreitet; in der DDR seit 1949/19zunehmend verdrängt von der sog. Nationalen Front.

Form [ ženski rod {N/A} ]
Generiši izgovor

In der bildd. Kunst bzw. der Kunstwissenschaft von A. Riegel und H. Wölfflin eingeführter Begriff: Die die F. betreffenden Faktoren werden getrennt von den bedeutungsmäßigen Elementen registriert und in ihrem Stellenwert für die Gesamtkonzeption analysiert.

Leisten [ N/A ]
Generiši izgovor

Hölzerne oder metallene Fußform, die als Maß oder Halterung in der Schuhherstellung verwendet wird.
L.gegend, die Beugeseite des Hüftgelenks, Übergang zw. Unterbauch u. Oberschenkel. Sie wird vom L.band, an dem die Bauchmuskeln ansetzen, durchzogen.

Abguss [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Ist das Verfahren zur Abformung eines Gegenstandes - z.B. in Wachs oder Gips - in plastischer Form.
Von dem vorhandenen Original wird zunächst eine Negativform hergestellt, in deren Hohlraum die eingegossene, noch weiche Masse (Wachs) erhärten kann. Soll nur ein einziger Abguss hergestellt werden, so kann die Negativform in einem Stück gefertigt und nach Erhärten des Gusses zerstört (abgeschlagen) werden. Man spricht dann von der verlorenen Form.
Bei mehreren erforderlichen Abgüssen von einem Original muss diese Negativform aus zusammengesetzten und nach dem Guss wieder auseinandernehmbaren Teilen, auch Keilstücke genannt, gefertigt werden. Dabei entstehen an den Nahtstellen am Abguss die sogenannten Gussnähte, die anschließend bearbeitet werden müssen.
Der Abguss nach der Natur wurde schon in Ägypten vorgenommen. In der Antike übte man ebenso bereits den Gipsabguss, selten dagegen im Mittelalter. Seit der Renaissance und besonders in den Akademien des 1Jahrhunderts war es üblich, Sammlungen von Gipsabgüssen nach antiken Werken zusammenzustellen. Die Kunstwissenschaft und Archäologie des 1Jahrhunderts richteten in den Museen eigene Abteilungen für Gipsmodelle, Abgusssammlungen ein. In Wien z.B. die Albertina.

Matrize [ ženski rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Mater, der untere Teil einer Preßform, in die der Werkstoff durch das Oberteil (die Patrize) hineingedrückt wird; in der Drucktechnik Form in Celluloid, Wachs oder Blei zur Herstellung von Galvanos; Folien aus Wachspapier, Kunststoff, Metall zur Herstellung von Vervielfältigungen.

Model [ muški rod ]
Generiši izgovor

eine in Holz geschnittene Drucktafel (erhabene Muster, in Linien u. Punkte aufgeteilt) zum Bedrucken von Stoffen oder eine vertiefte Form zum Einformen von Keramik oder Gebäck.

Modell [ imenica {N/A} ]
Generiši izgovor

Mensch (Tier), als Vorbild für ein Kunstwerk, z.B. für den Akt.
Begriff für den meist in verkleinerter Form häufig in Ton ausgeführten Entwurf einer Plastik (Bozzetto). - maßstabgetreu verkleinerter Entwurf oder Nachbildung eines Bauwerks.
Das Vorbild einer Nachbildung, Muster; z.B. das natürl. Vorbild einer künstler. Darstellung, bes. das Porträt- oder Aktmodell.

Patrone [ ženski rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Ausgeschnittene Form, Schablone, Schablonenform beim Guillochieren.
(allgemein) Auswechselbare Tintenkapsel für Füllfederhalter.



Moji prevodi