car prevod, Srpsko - Nemacki rečnik i prevodilac teksta

Prevod reči: car

Smer prevoda: srpski > nemacki

ćar [ muški rod ]

Korist, dobit (tur.)

Verdienst [ muški rod ]
Generiši izgovor

Wucher [ muški rod ]
Generiši izgovor

Ausbeutung der Notlage, des Leichtsinns oder der Unerfahrenheit eines anderen zur Erzielung unverhältnismäßiger Vermögensvorteile; führt im Zivilrecht zur Nichtigkeit des Rechtsgeschäfts; im Strafrecht als Miet-W., Kredit-W., Vermittlungs-W., Sozial-W. u. a. strafbar.

car [ muški rod ]

Imperator, vladar u carevini.

Kaiser [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Jakob, Hammelburg (Unterfranken) 8.2.188+Berlin 7.5.19- 19den christlichen Gewerkschaften beigetreten, zog der gelernte Buchbinder Kaiser 19für das Zentrum in den Reichstag ein und ging nach der Auflösung der Partei im Sommer 19in den Widerstand. Nach dem Krieg war er Mitbegründer der Ost-CDU, mußte aber auf sowjetischen Druck schon 19alle Ämter abgeben, weil er sich geweigert hatte, am Deutschen Volkskongreß teilzunehmen. Kaiser ging nach Westberlin, war Mitglied des Parlamentarischen Rates und saß seit 19im Bundestag. Bis 19gehörte er als Bundesminister für Gesamtdeutsche Fragen den Regierungen Adenauers an, dessen Politik der Westintegration er aus Sorge um die dadurch gefährdete Wiedervereinigung kritisch sah.

Zar [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Herrschertitel bei Bulgaren (seit dem 7. Jh. u. 1908–4u. Russen (1547–1917).
Zariza
Frau (bzw. Witwe) eines Z.
Zarewitsch
Sohn eines Z. u. Titel des russ. Thronfolgers 1547–179der seitdem bis 19offiziell als Zesarewitsch bezeichnet wurde.
Zarewna
Tochter eines Z.

čar [ ženski rod ]

Draž, ljupkost.

Bann [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

(Strafe) Strafe bei Zuwiderhandlung gegen den B. (1).
(rechtl. Geltungsbereich) Sachl. oder persönl. Geltungsbereich des B. (1).
Im Mittelalter das Recht der Könige, dann auch der vom König beauftragten Grafen, in einem Bezirk bei Strafe etwas zu gebieten oder zu verbieten; auch Bez. für das Verbot oder Gebot oder die Strafe selbst und für das Gebiet, das unter Gewalt des B.-Herrn stand (zum Beispiel Burgbann). - Der Kirchenbann schloß von den Sakramenten und kirchl. Ämtern ('kleiner B.'), dem bürgerl. Verkehr und Recht aus ('Großer B.', Anathema).

Bezauberung [ ženski rod ]
Generiši izgovor

Liebreiz [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Reiz [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

in der Biol. alles, was von außen her auf den Körper, seine Organe oder seine Zellen einwirkt. Die Fähigkeit der Zellen, den R. zu beantworten, ist die R.barkeit. Ob der R. eine Reaktion auslöst, hängt davon ab, ob ein bestimmter Schwellenwert (R.schwelle) überschritten wird.
von außen oder aus dem Innern kommende Veränderung, die der Organismus registriert und mit einem Reflex, einer Reaktion oder auch bloß einer Wahrnehmung beantwortet.

Zauber [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Zauberei, der Versuch, durch Beherrschung übernatürl. Mächte das ird. Geschehen zu beeinflussen. – In Varietés u. Kabaretts ist die Z.kunst eine beliebte Unterhaltung, die auf Tricks, Sinnestäuschungen u. großer Handfertigkeit beruht.



Moji prevodi