Luk prevod, Srpsko - Nemacki rečnik i prevodilac teksta

Prevod reči: Luk

Smer prevoda: srpski > nemacki

luk [ muški rod ]

Deo kruga, kružni odsečak;
Sprava za ispaljivanje strela, sastoji se od savijenog drveta ili drugog materijala koje zateže žicu ili kanap koji se zateže radi ispaljivanja strele.

Bogen [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Konstruktion von Mauerwerk in gewölbter Form, zur Überdeckung von Öffnungen, zur Überwindung größerer Weiten (Brücken, Torhallen). Wie im Gewölbe herrschen im echten B. nur Druckspannungen, deshalb bei druckfestem Material zur Überspannung freier Weiten sehr geeignet. Der B. bildete sich sehr früh in der vorderasiat. Architektur (Babylon, Assur) heraus, in Indien v.a. in Holzkonstruktion (z.B. Reliefs aus Bharhut, Amaravati), in Etrurien aus behauenen Keilsteinen im Verband von Stadtbefestigungen (Porta all'Arco, Volterra). Der Rundbogen gelangte bes. bei den Römern zu hoher Vollendung (siehe Carcallathermen, Diokletianspalast, Konstantinsbasilika u.a.). An den Fassaden von Repräsentativbauten finden sich Keilschnittbogen aus Hausteinquadern (Kolosseum); ebenso für Aquädukte und Brücken, Stadt- und Straßentore (Porta Nigra, Trier). Im asiat. Raum kommt der Bogen v.a. in der sassanid. Kunst (seit Jh.) vor (Taq-i-Kisra, Ktesiphon). Das Prinzip des Rundbogens zum Ausgang nehmend, wurde der B. in der fo

Joch [ imenica {N/A} ]
Generiši izgovor

(Geographie) Bes. in den Alpen die Einsattelung eines Gebirgskamms, der Paß.
(Maßeinheit) Juck, Juchart, die Größe eines Landstücks, das ein Ochsengespann an einem Tag umpflügen kann; in Württemberg (33,a), Österreich (57,a) u. Ungarn (43,a).
(Baukunst) Frz. Travée, in Schiffen einer mittelalterl. Kirche oder in der Halle eines Profanbaus eine quadrat. oder rechteckige, in Chorumgängen trapezförmige oder dreiseitige Raumeinheit. An den Ecken eines J. befinden sich die Pfeiler oder Säulen bzw. in den Seitenschiffen die Wandvorlagen.
(Landwirtschaft) Breiter, gepolsterter Bügel als vorderer Teil des Jochgeschirrs für Rindvieh.
Geschirr zum Anspannen von Zugtieren.
Eisernes Verbindungsstück in elektr. Maschinen zur Herabsetzung von Energieverlust am Elektromagneten.
Abschnitt an Brücken und Gewölben, der zw. den Hauptpfeilern liegt.
Im übertragenen Sinne Bez. für Unterdrückung, Zwang, schwere Arbeitslast.
In der Architektur Bez. für den zw. den Hauptstützpunkten liegenden Abschnitt, z.B. bei Brücken (Brücken-J.) und Gewölben (Gewölbe-J.).

Kreisbogen [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Spriegel [ muški rod ]
Generiši izgovor

luk [ muški rod {botanika} ]

Vrsta povrća.

Zwiebel [ ženski rod {botanika} ]
Generiši izgovor



Moji prevodi