LJUBAV prevod, Srpsko - Nemacki rečnik i prevodilac teksta

Prevod reči: LJUBAV

Smer prevoda: srpski > nemacki

ljubav [ ženski rod ]

Nežna privrženost, snažna naklonost, zaokupljenost nekom osobom, ali i zainteresovanost za njene misli, želje i potrebe. Ona se može preobratiti u opsednutost, posesivnost, ljubomoru, gnev, mržnju i osvetu. LJubavna trauma može postati trajno, ozbiljno i teško (ponekad neizlečivo) mentalno oštećenje.

Gefalle [ muški rod ]
Generiši izgovor

Gefallen [ imenica {N/A} ]
Generiši izgovor

Gefälligkeit [ ženski rod ]
Generiši izgovor

Liebe [ ženski rod {N/A} ]
Generiši izgovor

(Psychologie) Gefühl der Zuneigung. Man unterscheidet die personenbezogene L. zu einem Partner, die Sexualität mit einschließt, oder zu Eltern, Freunden u. a., u. die objektbezogene L. zur Natur, zur Freiheit, zum Eigentum. In der christl. Theologie gilt L. als Inbegriff der Sittlichkeit, die Gott für sich u. den Nächsten fordert.
allg. bes. starke Zuneigung zu einer Sache oder Person, i.e.S. die auf ein Du gerichtete, den ganzen Menschen betreffende Verehrung, Umsorgung, Bevorzugung vor allen anderen, verbunden mit freundschaftl., zärtl. oder/und erot. Gefühlen. Bes. ausgeprägt ist L. zum Geschlechtspartner als Ausdruck des Sexualtriebs und zum eigenen Kind als Ausdruck des elterl. Pflege und des Arterhaltungstriebs. Höchste Form der L. soll in den Religionen die Zuneigung zu und Ehrfurcht vor dem Angebeteten sein, im Christentum die L. zu Gott, die sich auch als Nächsten-, ja Feindes-L. äußern soll.

Minne [ ženski rod ]
Generiši izgovor

Lehnswesen, im Lehnswesen die Bez. für das gegenseitige Treueverhältnis zw. Lehnsherrn u. Lehnsmann. Dieser Begriff wurde im 12. Jh. auf das Liebesverhältnis zw. Ritter u. Dame übertragen: In der höf. Gesellschaft verehrt der Ritter eine hochgestellte, meist verheiratete Dame (frouwe) als das Ideal aller Frauen u. vollbringt, um sich der geliebten Herrin würdig zu erweisen, zahlr. Heldentaten (aventiuren). Minnesang.



Moji prevodi