Konservatismus | nemačko - engleski prevod

Konservatismus

muški rod

Nach 1945 unterblieb eine Wiederbelebung des Konservatismus als politische Bewegung, allenfalls überdauerten einzelne Züge in den bürgerlichen Parteien, v.a. in der CDU/CSU. Dem Strukturkonservatismus, v.a. an der Aufrechterhaltung der bestehenden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen (Kapitalismus) interessiert, tritt heute der Wertkonservatismus gegenüber, der 'alte und gute' Werte und Prinzipien, etwa Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Solidarität, aber auch die Werte der Familie, der Nachbarschaft und der natürlichen Umwelt erhalten oder zu neuer Geltung bringen will.
(Konservativismus)im 18. Jh. entstandene geistige und polit. Bewegung. Der K. verwarf den optimist. Fortschrittsglauben der Liberalen und Sozialisten sowie ihre Neigung zu rationalist. Doktrinen und Neukonstruktionen von Staat und Gesellschaft; er stützte sich auf die (von der dt. Romantik begründete) Auffassung vom organ. Wachstum des Staates, und pflegte die Gefühlswerte im polit. Bereich mit Ehrfurcht vor der Tradition. - In Deutschland waren die Konservativen seit 1848 in Parteien unter wechselnder Bez. organisiert, sie stützten den Bund von 'Thron und Altar' verbündeten sich 1862 mit Bismarck während des preuß. Verfassungskonflikts, und traten ein für Schutzzollgesetzgebung, Heeresvorlagen, Kolonialpolitik usw. im Ersten Weltkrieg propagierten sie das 'Siegfrieden' und 'Durchhalten' und konstituierten sich in der Weimarer Republik als Dt.nat. Volkspartei. Nach 1945 unterblieb eine Wiederbelebung. - in England waren die Konservativen seit 1832 als polit. Partei vertreten ('Tories'), 1912
als geistige und politische Bewegung entstand gegen Ende des 18. Jh. eine auf Bewahrung überkommener Werte gerichtete Weltanschauung: der Konservatismus (lateinisch 'conservare' = bewahren). Er verwarf den optimistischen Fortschrittsglauben der Liberalen und Sozialisten sowie ihre Neigung zu rationalistischen Doktrinen und Neukonstruktionen von Staat und Gesellschaft. Der Konservatismus stützte sich auf die (von der deutschen Romantik) begründete Auffassung vom organischen Wachstum des Staates und pflegte die Gefühlswerte im politischen Bereich mit Ehrfurcht vor der Tradition. In Deutschland waren die Konservativen seit 1848 unter wechselnden Bezeichnungen organisiert, in der Weimarer Republik v.a. in der Deutschnationalen Volkspartei (DNVP). Der Konservatismus wurde aus einer Teilidentität der Ziele (Aufrüstung, Revision der Ergebnisse des Krieges, autoritärer Staat u.a.) heraus zum Steigbügelhalter Hitlers, aber auch - obschon zu spät und ohne Erfolg - zum Träger des im 20. Juli 1944 kulmini

1. conservatism

imenica

Approach to government favoring the maintenance of existing institutions and identified with a number of Western political parties, such as the US Republican, British Conservative, German Christian Democratic, and Australian Liberal parties. It tends to be explicitly nondoctrinaire and pragmatic but generally emphasizes free-enterprise capitalism, minimal government intervention in the economy, rigid law and order, and the importance of national traditions.

Naši partneri

Škole stranih jezika | Sudski tumači/prevodioci