Akkumulator | nemačko - engleski prevod

Akkumulator

muški rod

Gerät, in dem die gespeicherte chemische Energie beim Entladevorgang in eine elektrische Strommenge umgewandelt werden kann. Im Fahrzeugbereich ist der verbreitetste Akkumulator die Bleibatterie. Die Energie wird dabei in Elektronenplatten aus Bleidioxid und reinem Blei, die beide in verdünnte Schwefelsäure eintauchen, gespeichert. Zwischen diesen Elektroden, die zusammen eine Zelle bilden, ist jeweils eine Spannungsdifferenz von etwa 2 Volt vorhanden, sodass eine herkömmliche 12 V Bleibatterie sechs solcher hintereinandergeschalteter Zellen besitzt. Andere Akkumulatoren, z.B. die Stahlbatterie, besitzen Elektroden aus Stahl, die in Kalilauge eintauchen. Beurteilungskriterien für den Einsatz im Kraftfahrzeugbereich sind das Speichervermögen je Gewichtseinheit in Wattstunden pro Kilogramm (Wh/kg) und die Leistungsfähigkeit in Watt pro Kilogramm (W/Kg). Mit herkömmlichen Systemen lassen sich Energiedichten bis 33 Wh/kg erzielen. Vergleicht man damit die ausnützbare Energie eines flüssigen Kraftstoffes mit rund 2300 Wh/kg, so bedeutet dies, dass der flüssige Kraftstoff um den Faktor 70 leichter ist als ein elektrischer Energiespeicher. Bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen als Alternativ-Antriebe kommt es somit im wesentlichen darauf an, einen Akkumulator zu entwickeln, der ein großes Speichervermögen besitzt, wesentlich leichter als der Bleiakkumulator, billig und in einfacher Form regenerierbar ist und bei dem die zur Herstellung notwendigen Stoffe in ausreichender Menge vorhanden sind.
Kurzwort Akku, eine Stromquelle; Gerät, das elektr. Energie (Gleichstrom) chemisch speichert. Der Blei-A. enthält Elektroden aus Blei, die von verdünnter Schwefelsäure umgeben sind. Beim Laden wird die Oberfläche der positiven Platte (Anode) zu Bleidioxid oxidiert, die der negativen (Kathode) zu metallischem Blei reduziert; beim Entladen gehen beide Elektroden in Bleisulfat über.
(lat.)auf elektrochem. Basis arbeitender Stromspeicher. Beim Blei-A. setzen sich elektrolyt. Bleisulfatplatten in verdünnter Schwefelsäure unter Energieaufnahme in Bleioxid und Blei um; andere A.arten arbeiten mit Kalilauge als Elektrolyt auf Nickel-Eisen-, Silber-Zink- oder Nickel-Cadmium-Basis. Beim Einschalten in einen Stromkreis wird die per Gleichstrom geladene Energie wieder abgegeben. Durch Hintereinanderschalten mehrerer A. erzielt man höhere Spannungen.

1. accumulator

imenica

ETYM Latin.
1. One who, or that which, accumulates, collects, or amasses.
2. An apparatus by means of which energy or power can be stored, such as the cylinder or tank for storing water for hydraulic elevators, the secondary or storage battery used for accumulating the energy of electrical charges, etc.
3. A system of elastic springs for relieving the strain upon a rope, as in deep-sea dredging.

Naši partneri

Škole stranih jezika | Sudski tumači/prevodioci