Udruzenje prevod, srpsko - nemacki rečnik

Prevod reči: Udruzenje

Smer prevoda: srpski > nemacki

udruženje [ imenica ]

Amt [ imenica {N/A} ]
Generiši izgovor

Fester, dauernder Aufgabenkreis, kann hauptamtl. (gegen Entgelt), nebenamtl. oder ehrenamtl. (unentgeltl.) ausgeübt werden; öffentl. Ämter umfassen Aufgaben der Staatsgewalt oder Selbstverwaltung; staatl. Behörde oder Dienstgebäude; Gemeindeverband (Amtsbezirk).

Genossenschaft [ ženski rod ]
Generiši izgovor

Eine Verbindung von gleichgesinnten, zu gleichem Tun vereinigten Personen (Genossen) mit polit., wirtsch., religiösen oder sittl. Zielen. Jede im amtl. G.sregister eingetragene G. ist ein körperschaftl. organisierter rechtsfähiger Verein mit nicht geschlossener Mitgliederzahl (Mindestzahl 7), deren Zweck auf die Förderung des Erwerbs oder der Wirtschaft ihrer Mitgl. gerichtet ist. Nach ihrem Aufgabenbereich werden unterschieden: ländl. u. gewerbl. G., Konsum-G., Wohnungsbau-G. Höchstes Willensorgan ist die Generalversammlung. – Gesch.: Die moderne G.sbewegung ging als Reaktion gegen die Industrialisierung im 19. Jh. von England aus; in Dtld. gründete H. Schulze-Delitzsch 18eine Kranken- u. Sterbekasse u. die erste handwerkl. Rohstoff-G.; im selben Jahr schuf F. W. Raiffeisen den ersten Darlehnskassenverein auf dem Lande.

Innung [ ženski rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Vorläufer der Innung waren die Genossenschaften und Zünfte. Die Innung, genannt "Fachgruppe", ist eine Teilorganisation der Handelskammer, eine Körperschaft des öffentlichen Rechtes und gesetzliche Interessensvertretung.
Urspr. Bez. für die (pflichtmäßigen) Zünfte (Gilden), die bis zur Einführung der Gewerbefreiheit bestanden; heute eine freie Vereinigung selbständiger Handwerker des gleichen Handwerks oder verwandter Handwerke zur Förderung ihrer gemeinsamen gewerbl. Interessen innerhalb eines bestimmten Bezirks (Kreises). Die I. ist eine Körperschaft des öffentl. Rechts, unter Aufsicht der Handwerkskammer.
Innungskrankenkasse
eine Krankenkasse, die eine oder mehrere I.en gemeinsam für die der I. angehörenden Betriebe ihrer Mitgl. errichten können.

Konföderation [ ženski rod ]
Generiši izgovor

(Staats- u. Völkerrecht) Staatenbund, d. h. völkerrechtl. Verbindung unabh. Staaten, die nur einen Teil ihrer völkerrechtl. Souveränität an die Bundesorgane abtreten, im übrigen aber volle staatsrechtl. Souveränität behalten.
(allgemein) Allg. Zusammenschluß, organisator. Verbindung.
(lat.)Bündnis; Zusammenschluß von Staaten, die ihrerseits Subjekte des Völkerrechts bleiben, z.B. der Dt. Bund 1815/18oder die Konföderierten Staaten von Amerika im S der USA, die sich als Befürworter der Sklaverei 18von der Union lösten und erst nach ihrer Niederlage im Sezessionskrieg zum Wiederanschluß an die USA gezwungen wurden.

Korporation [ ženski rod ]
Generiši izgovor

(Recht) Körperschaft.
(Hochschulwesen) Student. Verbindung.

Korps [ imenica ]
Generiši izgovor

(Wehrwesen) Truppenverband des Heeres: Zusammenfassung mehrerer Divisionen u. der eig. K.truppen (Artillerie-, Fernmelde- u. Pioniertruppen, Instandsetzungs- u. Transportverbände).

Körperschaft [ ženski rod ]
Generiši izgovor

(Öffentl. Recht) K. des öffentl. Rechts, mitgliedschaftl. verfaßte Organisation, die durch einen Hoheitsakt (Gesetz oder gesetzl. gestatteter Staatsakt) entsteht; dienen öffentl. Zwecken u. sind meist mit hoheitl. Befugnissen ausgestattet. Man unterscheidet: Gebiets-K. (z.B. Gemeinden, Gemeindeverbände), Personal-K. (z.B. Berufsverbände, Kirchen).
(Privatrecht) Im Privatrecht mitgliedschaftl. verfaßte Organisation, deren Fortbestand unabh. vom Mitgliederwechsel ist u. deren Geschäftsführung u. Vertretung bes. Organen übertragen ist (körperschaftl. Verf.); z.B. eingetragener Verein, Aktiengesellschaft, Kommanditgesellschaft auf Aktien, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eingetragene Genossenschaft.

Meisterschaft [ ženski rod ]
Generiši izgovor

Syndikat [ imenica ]
Generiši izgovor

(Wirtschaft) Die straffste Form des Kartells, mit festen Preis- u. Kontingentierungsbestimmungen u. eigener Verkaufsorganisation; auch Bez. für die Verkaufsorganisation eines Kartellverbands.
(Strafrecht) Straff organisierte Verbrecherorganisation.

Verband [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

(Wehrwesen) Organisator. oder zeitl. begrenzte Zusammenfassung mehrerer militär. Einheiten, im allg. von der Stärke eines Bataillons aufwärts.

Verein [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

freiwilliger Zusammenschluß von Personen, die unter gemeinschaftl. Namen einen bestimmten Zweck verfolgen. Auf den nicht-rechtsfähige V., dere nicht ins Vereinsregister eingetragen ist, finden die Regeln der Gesellschaft bürgerl. Rechts Anwendung; dagegen ist der eingetragene V. eine jurist. Person.
Untertypus der rechtl. Personenvereinigung zur Erreichung gemeinsamer Zwecke, dessen Geschäftsführung u. Vertretung bes. Organen übertragen ist (körperschaftl. Verfassung). Nach ihrem Zweck gibt es z.B. polit., religiöse, kulturelle, gesellschaftl., sportl. u. wirtsch. V. Nach der Rechtsform gehören hierher außer dem eingetragenen V. u. dem nichtrechtsfähigen V. bes. AG, GmbH u. eingetragene Genossenschaft.

Vereinigung [ ženski rod ]
Generiši izgovor

Zeche [ ženski rod ]
Generiši izgovor

Bergwerksbetrieb einschl. der über Tage befindl. Anlagen.

Klub [ muški rod {N/A} ]
Generiši izgovor

Club, private Vereinigung, die allg. dem geselligen Verkehr oder Pflege von Sport, gemeinsamen Hobbys oder Kunst dient.
(engl.)Vereinigung von Personen zur Pflege gleicher Interessen, im 1und 1Jh. Urform der polit. Organisation des Bürgertums (z.B. der K. der Jakobiner in der Frz. Revolution); heute zumeist nur zu geselligen oder sportl. Zwecken; auch Bez. für den Zusammenkunftsort bzw. -raum der Mitglieder.



Moji prevodi